gallery/logo_gross_2

Imkergenossenschaft Teutoburger Wald e.G. 

Die Imkergenossenschaft Teutoburger Wald e.G. kauft Honig und Bienenwachs von Imkern.

Der Ankauf unterliegt strengen Richtlinien.

 

Wir legen großen Wert auf eine herausragende Qualität aller Bienenprodukte. Deshalb werden die strengen Regeln des Deutschen Imkerbundes für die Vermarktung von Honigen und den Ankauf von Wachs angesetzt.

 

Honig

Der Honigankauf erfolgt auf Basis der Regeln des Deutschen Imkerbundes.
Beim Ankauf muss der Imker bestätigen, nach diesen Regeln gearbeitet zu haben.

Es erfolgen eine Sichtprüfung und eine Geschmacksprobe. Fallen diese positiv aus, wird der Honig auf Basis der Ankaufrichtlinien der Imkergenossenschaft Teutoburger Wald e.G. angenommen.

 

Sollte sich durch Analysen, die i.d.R. erst nach dem Ankauf durchgeführt werden können, ein Regelverstoß darstellen, wird der Kauf rückabgewickelt und der Imker von weiteren Ankäufen ausgeschlossen.

 

Checkliste Honigankauf  => hier laden.

Die Checkliste Honigankauf ist unser Ankauftsdokument.
Hier werden alle relevaten Informationen zum Ankauf eingetragen. Idealerweise bringt der Verkäufer von Honigen die Checkliste Honigankauf ausgefüllt mit.

ACHTUNG:

Der Honigankauf kann nur nach telefonischer Terminabsprache erfolgen.

Dienstags 14:00 Uhr - 18:00 Uhr oder während der Ladenöffnungszeiten.

Telefon: +49 5401 / 881 23 92
Fax:       +49 5401 / 881 23 93

Sie können uns auch eine Nachricht senden.

 

Bienenwachs

Bienenwachs kann gegen Mittelwände umgetauscht oder angekauft werden. Das Bienenwachs unterliegt einer Stichprobenkontrolle. Es darf nur reines Bienenwachs abgegeben werden. Der Zusatz von Paraffinen ist strengstens verboten und führt zur Rückabwickung. Auch hier wird der Imker von weiteren Ankäufen ausgeschlossen.

Sollte das Wachs bei der Sichtprüfung verunreinigt sein, werden die Kosten für die Wachsreinigung angesetzt, was zu einen verringerten Ankaufpreis führt.

 

Ankauf

gallery/imkerei_2019_128-7-2
gallery/imkerei_2019_148